Dat Politics

No Void

Shitkatapult strike_154 cd
Incl. Instant Download
Preise inkl. 19 % USt, exkl. Versandkosten.
Sendungen außerhalb EU sind 15,96% günstiger.
"We're big fans of French Synthpop like Jacno, Deux, Ruth and Serge Blenner. This kind of playful synthetic sound mixed with weird and sometimes depressing poetry had a big influence on us as kids and as musicians." verrät das französische Duo DAT POLITICS. Seit 1999 verarbeiten Claude Pailliot und Gaetan Collet jene Einflüsse in ihrer Musik, ohne wirklich direkt auf sie zu verweisen. Die Initialzündung zur Gründung von DAT POLITICS fand Mitte der 1990ern statt. Damals trafen sich beide erstmals auf einer Party irgendwo in der französischen Region Champagne-Ardenne und gründeten anschließend in der Garage von Gaetans Eltern DAT POLITICS.

Seit dem ist viel passiert. Aus dem Duo wurde eine vierköpfige Band, die heute wieder zum Duo geschrumpft ist. Zu Zweit oder im Bandformat wurden diverse Alben und EPs für Labels wie FatCat Records, A-Musik, Chicks On Speed Records oder Sub Rosa eingespielt. Um den Globus tourten DAT POLITICS ebenfalls öfters mit ihrer ekstatischen Live-Show. Die zu Anfang erwähnten Einflüsse wurden bei allem mit individueller Note in ihren bewegenden Sound integriert. Aber nicht nur Synthpop beeinflusste ihr Œuvre, auch Drone, Noise und Musique concrète sind Referenzpunkte, die bis heute spürbar durch ihre elektronischen Songs spucken und sich auch mal mit Pop verbrüdern. Ihr neues Album "NO VOID" erscheint nun auf SHITKATAPULT, dessen Label-Credo "Special Musick For Special People" perfekt zur oft euphorisch rockenden Musik der Franzosen passt. DAT POLITICS selbst bezeichnen ihren jüngsten Longplayer als "hallucinated drive in a space roller coaster: scary and funny!".

Auch diesmal waren für Entstehung ihrer Songs wieder außermusikalische Einflüsse wie Astronomie, Philosophie und die Programmiersprache, sowie der Surrealismus, Fantasy Filme und die eigenen Träume wichtig. Musikalisch bewegen sich die neuen Stücke, die alle im letzten Winter in einer kleinen Hütte im Norden Frankreichs entstanden, charmant zwischen einprägsamen Melodien, vielseitigem Gesang mit Popappeal und spielerisch rockendem Chiptune, Synth-Wave und Electro. Eingespielt wurde die spielerische Tour de Force mit Computern, alten ausgeleierten Synthesizern, abgenutzten Keyboards, Sampler, Voice Box und musikalischem Kinderspielzeug. Ins Mikrofon hauchen Claude und Gaetan zudem bilingual auf Französisch und Englisch - mal pur, mal vom Vocoder verzerrt und zuweilen zweisprachig im gleichen Lied wie das Stück "Reptiloid" mit ergreifender Leichtigkeit zeigt. Dass beide in 1980ern zur Musik von Depeche Mode, Yazoo, OMD, Jean-Michel Jarre, Jacno und Kraftwerk aufwuchsen, ist ebenso spürbar wie ihre Liebe zur Musik von Tangerine Dream, Klaus Schulze und den Soundtrackwelten eines Ennio Morricone, Giorgio Moroder und John Carpenter.

Dennoch sind DAT POLITICS keine Band die persönliche Vorlieben neu verpackt. Das Duo agiert eher als menschlicher Filter für jede Form von Kunst, die später mit einer kreativen "Cut-Up" Methode à la Williams S. Burroughs und Brion Gysin in etwas völlig autonomes verwandelt wird. Dass ein Song wie der lässig rollende "Black Hole" von den Comics des US-amerikanischen Künstlers Charles Burns beeinflusst ist, fällt im ersten Moment nicht auf. Wer sich in der Welt des Comiczeichners auskennt, wird in den Lyrics aber jene existentialistische Schwere entdecken, die seine Comics so besonders macht.

Ohnehin sind die Lyrics von DAT POLITICS nie ein direkter Verweis auf gelebtes. Eher ein Mix aus surrealen Geschichten, versteckten Bedeutungen und der Spurensuche im eigenen Unbewussten. Verfasst werden sie immer erst nachdem die Musik komponiert wurde. Und da DAT POLITICS vor allem live elektrisieren möchten, stehen Bass und Rhythmus stets am Anfang jedes neuen Tracks. Eine Vorgehensweise, durch "VO VOID" trotz eines atmosphärisch Dichten Wechselspiels aus Melancholie und Heiterkeit vor allem ein Album ist, das mit viel Style rocken will.

Dat Politics: No Void

Junk Funk Dat Politics 4'52''
Reptiloid Dat Politics 4'02''
Vibrator Dat Politics 3'47''
Black Hole Dat Politics 3'34''
Pyromaniac Dat Politics 4'53''
Echo Radio Dat Politics 3'52''
Small Cell Dat Politics 3'09''
Krystal Krank Dat Politics 3'52''
The Wave Dat Politics 3'32''
All Along Dat Politics 4'34''

Auch schön: