• 7” : Includes Download
Preise inkl. 19 % USt, exkl. Versandkosten.
Sendungen außerhalb EU sind 15,96% günstiger.
Der Berliner F.S. Blumm alias Frank Schültge macht seit vielen Jahren in den unterschiedlichsten Konstella- tionen ganz und gar wundervolle Musik. Ob auf seinem 2013 bei Pingipung erschienen aktuellen Solo-Album, als Teil des filigranen Folkpop-Duos "Bobby & Blumm" oder bei der Kreation von instrumentalen Soundscapes zusammen mit Nils Frahm.

Aber auch wenn F.S. Blummbastic hier zum ersten Mal das Licht der Öffentlichkeit erblickt, ist die Kombi- nation aus Dub und Blumm keine neue: So ist Blumm Teil des Quasi Dub Development (QDD). Das Kollek- tiv rund um Blumm und den New Yorker Luca Fadda veröffentlichte zuletzt 2014 bei Pingipung das Album "Little-Twister vs Stiff-Neck" mit Gastfeatures von Lee 'Scratch' Perry oder Lady Ann.

Diese "Riddims and Biscuits" entstanden bei der Arbeit an Beats für zukünftige Live-Konzerte des QDD. F.S. Blummbastic spielte alle Instrumente selber ein, Rhythmusgitarre, Orgel und vor allem Bass, um sie dann an die Kollegen in New York zu schicken. Schnell wurde klar: Diese Riddims sind jedoch in ihrer Redukti- on am spannendsten. Sie wollen alleine stehen und laut abgespielt werden.

Für die Drums holt F.S. Blummbastic Helmut Erler alias hey von Hey-Ø-Hansen in den QDD Kosmos. Er spielte nicht nur das Schlagzeug ein sondern mischte die Platte auch mit ab und hat das Mastering und den Vinylschnitt meisterhaft übernommen.

Heraus gekommen sind zehn feiste Riddims, die von neun Biscuithäppchen verbunden werden. Die Tracks klingen so roh, wie Riddims eben sein müssen, ohne dabei Detailliebe vermissen zu lassen. Ähnlich wie beim QDD sind die Instrumente hier in der Regel unprozes- siert. Das Dubflair wird nicht allein durch den massiven Einsatz von Hall-Effekten erzeugt, sondern durch die tiefen Sequenzen der Instrumentalisten selbst und an- schließend durch ungewöhnliche Klangquellen wie Blumms selbstgebaute Kiste mit verstärkten Kugel- schreiberspiralen oder Büroklammern verfeinert.

Die vier besten Riddims inklusive der Hits "Badeboom" und "Bleep" sowie zwei "Biscuits" als Locked Grooves veröffentlicht Pingipung auf einer Single.

F.S.Blummbastic feat. Hey: Riddims And Biscuits

Bleep F.S.Blummbastic 2'49''
Kapow F.S.Blummbastic 3'16''
Badeboom F.S.Blummbastic 3'06''
Blam F.S.Blummbastic 3'03''

Auch schön: