Guther

Sundet

Morr Music morr 065-cd
Incl. Instant Download
Preise inkl. 19 % USt, exkl. Versandkosten.
Sendungen außerhalb EU sind 15,96% günstiger.
Wenn man in den Sonnenuntergang blinzelt, verschwimmen die Konturen, hören Dinge anders auf, fangen Dinge anders an, treiben flüchtige Lichtsterne ihr Spiel mit der Netzhaut. Wenn man in den Sonnenuntergang blinzelt, sieht man nichts genau. Und sieht gerade deshalb gut. "Sundet" kennt viele Sonnenuntergänge. Julia Guther und Berend Intelmann haben ihnen zugeschaut, über der Havel und mehr noch über der Baltischen See, an der Südküste Schwedens, wo zuerst die Ideen und im Sommer darauf die Aufnahmen zu "Sundet" zusammengetragen wurden. Patrick Arp und Katie Zahn haben dabei geholfen, mit der Gitarre der eine, an der Flöte die andere. Norman Nitzsche (Contriva) hat die Platte gemeinsam mit Berend Intelmann abgemischt.
Dieses, das zweite Guther-Album ist zwischen den Orten entstanden, genauer: an verschiedenen Orten, das schwedische Sommerhaus, ein ehemaliges Rundfunkstudio in Berlin-Köpenick, ein Hamburger Wohnzimmer mit Blick in den Garten. Vielleicht passt der Name "Sundet" auch deshalb so gut. Der Sund zwischen der Küste und einer nahen Insel, der Raum zwischen zwei Orten, zwischen hier und dort. Im Sund sind die Wasser ruhig, die Wogen plan. Manchmal aber, in rauhen Novembernächten, ist auch der Sund ein unwirtlicher Ort. Und manchmal möchte sich auch "Sundet" reiben, bilden die einzelnen Tonspuren einen schäumenden Wellenkamm, Gitarren, noch mehr Gitarren, versinkende Stimmen, ein treibendes Schlagzeug, die HiHat weit offen, Rauschen.
Vorher und nachher aber ist "Sundet" leichtfüssiger, dezent melancholischer Gefährte. Guther spielen Popmusik, britisch in manchen Momenten, hin und wieder fragil, schwebend, durchzogen von kleinen und großen Melodien. Gleich zu Beginn Still in this town, ein luftiges, atmendes Stück. Später dann Many frames per moment, handclaps, hooklines, ein feiner Spannungsbogen bis zur finalen, übersteuerten Euphorie. Ganz zum Schluss Two minds in between, warm, wartend, ein zarter, präziser Takt, ein zarter, präsenter Gesang.
Wenn man in den Sonnenuntergang blinzelt, verschwimmen die Konturen. Julia Guthers Stimme, die immer wieder unter die übrigen Klangspiralen taucht. Flöten, Elektronikschnipsel, eine Mundharmonika, die kurz auftauchen und die bleiben, wenn sie längst verschwunden sind. Basslinien und Gitarrenpickings, die sich freundlich ineinanderweben. Alles ist nur gemeinsam da.

Guther: Sundet

Still In This Town Guther 3'46''
Statements Guther 3'56''
Many Frames Per Moment Guther 3'08''
Throwing Thoughts Guther 2'49''
Trick Or Treat Guther 5'50''
Who Was First Guther 4'25''
I Was Afraid Guther 4'39''
Even When It´s Not Guther 4'09''
A Brief Encounter Guther 3'18''
No Need To Mention Guther 3'09''
Two Minds In Between Guther 3'22''
Ariel Pink's Haunted Graffiti House Arrest Paw Tracks
LP: 14,99 €
CD: 5,00 € 9,99 €
Greie Gut Fraktion Rekonstruktion Monika Enterprise
CD: 7,00 € 13,99 €
incl. instant DL
Horla Orogenèse Le Cabanon Records
EP: 6,00 € 11,99 €
incl. instant DL
The Drink Company Melodic
LP+CD: 8,00 € 15,99 €
CD: 7,00 € 13,99 €