Maluco

Right Time

Karaoke Kalk kalk cd-44
Preise inkl. 19 % USt, exkl. Versandkosten.
Sendungen außerhalb EU sind 15,96% günstiger.
Südamerikanischer Name, internationale Musiker, vereint in der Großstadt Berlin. Atmosphärische Klangvariationen mit Pop-Appeal. Max Loderbauer, Pier Bucci und Argenis Brito sind Maluco. Es gibt keine wirkliche Übersetzung, aber umgangssprachlich bezeichnet man einen "bösen Jungen" so. Maluco erfreuen ihren Hörer mit einer sommerfrischen Produktion, die auf dem Label Karaoke Kalk erscheint. Drei namenhafte Persönlichkeiten, die ihre unterschiedlichen Einflüsse elektronischer Melodien aufeinander abstimmen.
Maluco präsentieren 2008 eine eingängige Hörbrause, mit Tracks wie "Dreamer", der an heiße Nächte im sonnigen Süden erinnert. Egal ob man in den Instrumental-Rausch geführt ("Evandro") oder von der akzentreichen, aber exzellenten Stimme Argenis verführt wird ("Passport"). Man fühlt sich wohl mit Maluco. Fließende Rhythmen und Melodien vereinen verschiedene Musikepochen. "River" ist eine Coverversion, im Original von dem englischen Komponisten Brian Eno und dem Waliser Singer-Songwriter John Cale. In "Sam" wird der gute alte Reggae integriert. Country-Inspirationen verstecken sich in "Doped". Insgesamt spielen sich die softeren Töne in den Vordergrund und schmeicheln den sensibleren Synapsen.
Argenis Brito wurde in Venezuela geboren und ist Sänger bei "Senor Coconut", bei denen klassische Pop- und Rockstücke in Mambo und Cha Cha Cha-Interpretationen vorgeführt werden. Brito veröffentlichte zuletzt seine minimalen Tech House Ambitionen "Micro Mundo", 2007, auf dem Label Cadenza. Eines Tages trifft er auf den smarten Produzenten Pier Bucci aus Chile, der mit "Hay Consuelo" einen weltweiten Hit landete. Er gilt als angesagter Live-Act; ein bisschen rebellisch und ebenfalls sehr beliebt für seine minimale Mixtur aus Techno und House. Mit Brito gründete er das Duo "Mambotur" und veröffentlichten zwei Alben: "Atina Latino" (2002) und "Al Frente" (2005), die Latin und elektronische Musik miteinander verbinden.
Der dritte im Bunde, Max Loderbauer kennt der aufmerksame Lauscher ebenfalls aus unzähligen, vielfältigen Projekten. Er ist ein kreativer Part, neben Paula Schopf, von Chica And The Folder und bildet mit Tom Thiel die Attraktion Sun Electric. Mit Tobias Freund (Odd Machine) gründete er die Formation NSI und zwei Platten, "Max Binski" (2005) und "Clara Ghavami Extended" (2006) sind bereits auf Cadenza erschienen. Ganz aktuell erhältlich ist ein Longplayer auf dem finnischen Label Sähkö. 2008 ist Max mit dem finnischen Produzenten und Musiker Vladislav Delay und Moritz von Oswald (Palais Schaumburg, Basic Channel) auf Clubreise und spielt diverse Gigs, quer durch Europa. Eine Veröffentlichung unter dem Namen Moritz von Oswald Trio ist noch in diesem Jahr geplant. Zwischen Klang, Bild und Vision wurde am 1. April eine Weltpremiere in Mannheim gefeiert. Ricardo Villalobos, Moritz von Oswald und Max Loderbauer vertonten speziell für die "Time Warp - das Internationale Festival für Jetztmusik und Medienkunst" den Stummfilmklassiker "Berlin - Sinfonie der Großstadt".
Aber nun freuen wir uns auf die musikalische Untermalung eines neuen Zusammenspiels. Drei Würdenträger der elektronischen Musik komponieren ein sonnen durchflutetes Akustikerlebnis. Loderbauer, Bucci und Brito lassen mit Maluco das Fernweh größer und die Sorgen des Alltags kleiner werden. Wohltuende Sommerklänge im Rausch der Elektronik.

Maluco: Right Time

Doped Maluco 6'00''
Dreamer Maluco 4'36''
Evandro Maluco 5'10''
Little Things Maluco 6'20''
Passport Maluco 4'55''
Right Time Maluco 4'30''
Sam Maluco 4'43''
River Maluco 4'50''
Memory Tapes Grace / Confusion Carpark
LP: 11,24 € 14,99 €
Hanno Leichtmann Nuit du Plomb Karaoke Kalk
LP: 3,50 € 13,99 €
CD: 3,25 € 12,99 €
Excepter Presidence Paw Tracks
2CD: 2,50 € 9,99 €