Rayon

A Beat of Silence

Morr Music morr 152-cd
  • LP : Ltd. to 500 copies, incl. artworked Inner Sleeve
Incl. Instant Download
Preise inkl. 19 % USt, exkl. Versandkosten.
Sendungen außerhalb EU sind 15,96% günstiger.
Hypnotisch-verschachtelte, minimalistisch arrangierte Instrumentalwelten präsentiert Rayon aka Markus Acher auf dem neuen Album, das der Sänger und Gitarrist von The Notwist, der auch für seine Filmsoundtracks bekannt ist, nicht ohne Grund „A Beat of Silence“ getauft hat. Denn wie der Albumtitel bereits vermuten lässt, spielen gerade die Leerstellen zwischen den einzelnen Tönen eine entscheidende Rolle: Es sind Melodien, Loops, Arpeggios, die sich in die Höhe schrauben, die scheinbar gegenläufig sind und dabei doch so ineinander zu Taktkombinationen verschränkt, dass einem schwindlig werden kann.

Ein zentraler Einfluss sind dabei auch Gamelan-Klänge aus Java, deren Ensemble von Metallophon- und Bambusflöten-Schichtungen in etliche Richtungen zugleich anhebt und dabei doch ein aufbrausendes, schwirrendes Ganzes bleibt, wie eine Formation von Sperlingen.

Indem Rayon bewusst auf elektronisches Equipment verzichten, vereinen sich Marimbaphon, Klavier und Vibraphon auf dem Titelstück und imitieren eine Art Delay-Effekt: Wie Regentropfen, die auf eigentümliche Weise in eine Klangschale treffen. Dieses Arrangement zieht sich durch das Album wie ein roter Faden, der nur vom Summen und Rascheln eines Synthesizers durchbrochen wird.

Wie die meisten Aufnahmen von Rayon, wirkt auch „A Beat of Silence“ wie der Soundtrack zu einem verschollenen Dokumentarfilm, in dem schemenhafte, verstaubte Archivbilder von Städten zu sehen sind, die im Zeitraffer entstehen und wieder vergehen. Die abschließenden Tracks „To the Quiet“ – eine zerbrechliche Ballade – und „Kona“, eine langgezogene orchestrale Drone-Landschaft, die an Plinth oder Edmund Finnis erinnert, nehmen den Zuhörer gänzlich gefangen, während sich dieses feingliedrige Instrumentalalbum dem Ende zuneigt.

Richard Greenan (Kit Records; Devon Loch)

Sachiko Hara - piano, harmonium
Cico Beck - marimbaphone, bass-drum, percussion, electronics
Karl Ivar Refseth - vibraphone, glockenspiel, bassdrum, percussion
Anton Kaun - objects, electronics
Markus Acher - harmonium, percussion, gongs, electronics
Tadklimp - electronics, algorithmic processing
Produced by Tadklimp + Markus Acher
Cover Artwork by Michael Dumontier

Rayon: A Beat of Silence

Kona Rayon 2'33''
A Beat Of Silence Rayon 3'24''
Cuts Rayon 7'26''
Dots Rayon 5'42''
-Kona Rayon 2'32''
Zombi Rayon 4'24''
But For One Minute Rayon 6'47''
On The Quiet Rayon 2'50''
--Kona Rayon 7'28''

Auch schön:

Rayon Il Collo e la Collana Alien Transistor
LP: 7,50 € 14,99 €
incl. instant DL
Lambchop Flotus City Slang
2LP: 19,99 €
CD: 14,99 €
Rayon Libanon Alien Transistor
10”: 7,49 € 9,99 €
incl. instant DL