Incl. Instant Download
Preise inkl. 19 % USt, exkl. Versandkosten.
Sendungen außerhalb EU sind 15,96% günstiger.
zuerst mal hard-facts: vereinfacht könnte man sagen, dass radio magenta eine ambient-platte gemacht haben, mit allem was dazugehört: klangflächen, sorgsam verteilten geräuschen, weite und dezent vertrackten rhythmen. da die beiden aber "ausser elektronischen geräuschen nichts auf die reihe kriegen" (infotext), und irgendwie so sein wollten wie rob halford 1976, also jahrzehnte vor seinem outing, haben sie sich noch gitarristen und bassisten von "fonoda" dazugeholt, die aber auch keine priest-riffs konnten, dafür aber mit ihren instrumenten der musik einen halt geben. und in letzter konsequenz klingt das ganze dann manchmal wie labradford, wird aber auch gerne lebhafter, lauter, elektronischer, unter der oberfläche beinahe noisig, aber nie nervös. das auch sehr gute 76er judas priest-album heisst übrigens: "sad wings of destiny". das konnte hier keiner übersetzen, wäre aber auch ein passender titel für dieses album gewesen.

Washer, Zimmer & The Guitar People: Eat Your Friends

Tv Ghosts Washer Zimmer & The Guitar People 4'44''
Song Recording Washer Zimmer & The Guitar People 9'12''
Random Interests Washer Zimmer & The Guitar People 3'43''
Useless User Washer Zimmer & The Guitar People 5'51''
Nameless Dogs Gravity Washer Zimmer & The Guitar People 6'35''
Temporary Questions Washer Zimmer & The Guitar People 4'10''
On-going Problems Passing By Passing By Washer Zimmer & The Guitar People 4'50''
Why We Travel Washer Zimmer & The Guitar People 6'35''